XWir verwenden Cookies für die Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Webseite stimmen Sie deren Verwendung zu. Details ansehenWir verwenden Cookies. Wenn Sie weitersurfen stimmen Sie der Nutzung zu. Details ansehen

Märkische Museums-Eisenbahn

Museum Märkische Kleinbahn im Sauerland

Märkische Museums-Eisenbahn

Hier fährt die Sauerländer Kleinbahn des Vereins „Märkische Museums-Eisenbahn e. V.“ zwischen Mai und Dezember durch das beschauliche Elsetal. Die letzte Fahrt des Jahres findet an Nikolaus statt. Die im Einsatz befindliche Kleinbahn ist originalgetreu restauriert. Am Betriebsmittelpunkt in Herscheid-Hüinghausen befindet sich ein umfangreiches Gleisareal mit einer imposanten Fahrzeugsammlung. Bei vielen der gezeigten Ausstellungsstücke handelt es sich um Klein- und Nebenbahnen, die einst die in abgelegenen Tälern liegenden Industriebetriebe im märkischen Sauerland mit der Eisenbahn verbanden. Seit 1997 existiert neben dem Bahnhof eine große Wagenhalle mit einem Wasserturm und Werkstattbereich. Der Museumszug startet auf Gleis 1. Er fährt in gemächlichem Tempo erst am Biergarten und dann an der Fahrzeugsammlung vorbei in Richtung Plettenberg. Nach einer kurzen Fahrt geht es ins Lennetal hinab an idyllischen Kuhweiden und der Fotobirke vorbei über kleinere Brücken zum Bahnhof Seissenschmidt. Endstation ist schließlich am Bahnhof Köbbinghauser-Hammer.

An den Fahrtagen sind das Bahnhofs-Café und der Biergarten am Bahnhof Herscheid-Hüinghausen geöffnet. Für Abwechslung sorgen verschiedene Konzerte, denn die Fahrzeughalle dient nicht nur dem Unterstellen und Herrichten historischer Fahrzeuge, sondern ist auch ein beliebter Veranstaltungsort.