XWir verwenden Cookies für die Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Webseite stimmen Sie deren Verwendung zu. Details ansehenWir verwenden Cookies. Wenn Sie weitersurfen stimmen Sie der Nutzung zu. Details ansehen

Besucherbergwerk Bestwig-Ramsbeck

Besucherbergwerk Bestwig-Ramsbeck im Sauerland

Besucherbergwerk Bestwig-Ramsbeck

Das ehemalige Bergwerk befindet sich unweit der Orte Meschede und Olsberg. Der Besucher begibt sich auf eine Entdeckungsreise unter Tage. Anschaulich präsentiert das Museum die Sauerländer Bergbaugeschichte. Das Bergwerk befindet sich im Dörnberg. Von den zwölf Etagen befinden sich sieben unter und fünf über dem Grundwasser. Hier wurden seit dem Jahr 1850 auf einer Strecke von rund 250 Kilometern 16,7 Millionen Tonnen Blei-Zink-Roherz zu Tage gefördert. Mit Schutzkleidung und einem Grubenhelm ausgestattet fährt der Besucher mit der Grubenbahn etwa 1300 Meter in den Eickhoffstollen hinein. Hier unten herrschen dauerhaft etwa zehn bis elf Grad Celsius. Deshalb ist eine warme Kleidung erforderlich.

Zu den Attraktionen gehört ein Blindschacht . Dieser führt 420 Meter in die mit Wasser geflutete Tiefe. Zu sehen ist außerdem die einst weltweit größte unterirdische Trommelfördermaschine. Interessante Informationen gibt es im Bergwerksmuseum. Neben den technischen Sehenswürdigkeiten sind hier auch historische und mineralogische Exponate ausgestellt. Regelmäßig finden außerdem spezielle Veranstaltungen statt. Es gibt Workshops für Kinder sowie Grubenlight-Dinners und stimmungsvolle Konzerte in der Maschinenhalle.

Adresse:
Glück-Auf Str. 3
59909 Bestwig