XWir verwenden Cookies für die Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Webseite stimmen Sie deren Verwendung zu. Details ansehenWir verwenden Cookies. Wenn Sie weitersurfen stimmen Sie der Nutzung zu. Details ansehen

Atta-Höhle

Atta Hoehle im Sauerland

Atta-Höhle

Die Atta-Höhle, auch bekannt als Attendorner Tropfsteinhöhle, gilt als eine der größten und schönsten Tropfsteinhöhlen von ganz Deutschland. Sie liegt rund 12 Kilometer westlich von Lennestadt. Jährlich besuchen circa 350.000 Gäste die Atta-Höhle, was diese Tropfsteinhöhle zu einem sehr wichtigen Wirtschaftsfaktor für Attendorn macht. Entdeckt wurde die Höhle im Jahr 1907 von Steinbrucharbeitern und noch im gleichen Jahr für den Tourismus erschlossen. Die bis derzeit bekannte Gesamtlänge beläuft sich auf rund 6.600 Meter, davon sind etwa 1.800 Meter für Touristen zugänglich. Neben zahlreichen Sinterfahnen mit Namen wie „Ionische Säule“ oder Eisbär warten farbenprächtige Stalagtiten und Stalagmiten auf den Besucher aus Nah und Fern.

Kommentierte Führung durch die leicht begehbare Höhle finden alle 15 Minuten statt und dauern in etwa 40 Minuten. Auch für Kinder sind solche Führungen ein sehr spannendes und aufregendes Erlebnis. Die Temperatur in der Atta-Höhle beträgt konstante neun Grad Celsius und die Wege sind etwas feucht, daher empfehlen sich festes Schuhwerk und eine Jacke für den Höhlenbesuch. Im „Höhlenrestaurant“ können die neugewonnenen Eindrücke nach dem Besuch in der Atta-Höhle verarbeitet und ausgewertet werden. Käsefreunde finden hier den bekannten Atta-Käse, der durch seinen unverwechselbaren Geschmack, den der Käse aufgrund der hohen Luftfeuchtigkeit und dem besonderen Klima erhält, besticht und überzeugt. Der Eintritt für einen Besuch in der Atta-Höhle beträgt für Kinder von 5 bis 14 Jahren 4,50 Euro und für Erwachsene 7,50 Euro.

Adresse:
Finnentroper Str. 39
57439 Attendorn