XWir verwenden Cookies für die Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Webseite stimmen Sie deren Verwendung zu. Details ansehenWir verwenden Cookies. Wenn Sie weitersurfen stimmen Sie der Nutzung zu. Details ansehen

Meschede

Meschede im Sauerland

Attraktive Shoppingstadt

Im Norden des Sauerlands liegt die nordrhein-westfälische Kreis- und Hochschulstadt Meschede zu beiden Seiten des Flusses Ruhr. In der Nähe befinden sich die Hennetalsperre und der Naturpark Arnsberger Wald. Im Südosten erstreckt sich das Rothaargebirge mit seinen tiefen, schattigen Wäldern. Südwestlich vereint sich das Stadtgebiet mit dem Naturpark Sauerland-Rothaargebirge. Die Ursprünge Meschedes reichen bis ins 8. Jahrhundert zurück. Aus dieser Zeit bekannt ist die aus karolingischer Zeit stammende Hünenburg, eine Wallanlage, deren Reste auch heute noch nahe der Innenstadt auf einem Bergvorsprung zu sehen sind. Die zwei Wallgräben verbindet ein Rundweg miteinander. Trotz ihrer vielerorts lebendigen Vergangenheit ist Meschede heute eine moderne Metropole mit einer attraktiven Fußgängerzone und exzellenten Einkaufsmöglichkeiten.

Tourismus und Sehenswürdigkeiten in Meschede

Urbanes Feeling und Naturerlebnis liegen in Meschede eng beieinander. Naturfreunde erkunden das waldreiche Umland. Der Mescheder Höhenwanderweg und der Bestwiger Panoramaweg gehören zu den beliebtesten Routen für Wanderer. Die Strecken führen durch idyllische Dörfer, unter anderem durch Ramsbeck und Ostwig sowie durch Freienohl mit dem imposanten Küppelturm und das historisch geprägte Eversberg. Dass Meschede direkt unter dem Hennesee liegt, macht die Destination für Wassersportler interessant. Am Ufer gibt es mit dem Knaus Campingpark Hennesee, der Mielinghauser Bucht und der Berghauser Bucht drei attraktive Badestellen, wo auch Kajakfahrer und SUP-Freunde voll auf ihre Kosten kommen. Hallen- und Freibäder ergänzen das Angebot. Darüber hinaus gibt es die Möglichkeit, den See auf dem Ausflugsschiff vom Wasser aus zu erkunden.

Viel Spaß verspricht auch ein Besuch des Kletterturms „Südwand“ und des Hochseilgartens in Eversberg. Regelmäßig finden dort erlebnispädagogische Programme statt. Ebenfalls in Eversberg befindet sich eine Minigolfanlage mit einem Freilandschachbrett. Historisch interessierte Urlauber besuchen im Sauerland die Burgruine über Eversberg. Erhalten ist lediglich ein Steinturm, der eine fantastische Aussicht bietet. Auf 580 Metern Höhe liegt der Lörmecke-Turm im Arnsberger Wald. Von dort aus betrachtet der Besucher die Westfälische Bucht, den Haarstrang und das Hochsauerland aus der Vogelperspektive. Bei guter Sicht ist sogar der Teutoburger Wald zu sehen.

Nicht weit von Meschede entfernt liegt das Besucherbergwerk Ramsbeck mit seinem Bergbaumuseum im Ruhr-Valme-Elpetal. Die Anlage informiert über den Erz-, Zink- und Bleibergbau im Sauerland. Die Besucher fahren mit einer echten Grubenbahn rund 1,5 Kilometer in den Berg und besichtigen anschließend die zum Zeitpunkt ihrer Erbauung größte Untertagefördertrommel der Welt. Ein Bergbauwanderweg führt an weiteren Sehenswürdigkeiten vorbei.

Spannend ist auch ein Ausflug in den Freizeitpark „Fort Fun“. Hier erleben Jung und Alt hautnah den Wilden Westen mitten im Sauerland. Es gibt ein kurzweiliges Showprogramm und viel Spaß in der Wildwasser- und Achterbahn. Ein Riesenrad, ein Indoor-Spielplatz, eine Sommerrodelbahn und ein Drachenflieger ergänzen das abwechslungsreiche Angebot. Ruhiger geht es im nahegelegenen Wald zu. Beim Dorf Wasserfall, einem Ortsteil von Bestwig, befindet sich der einzige natürliche Wasserfall Nordrhein-Westfalens, die Plästerlegge. Das Wasser rauscht etwa 20 Meter über einen Felsvorsprung in die Tiefe.

1) Wie lange möchten Sie verreisen?

2) Bitte wählen Sie Ihre früheste Anreise und späteste Abreise.

Bitte geben Sie eine Anzahl von Nächten an.
Bitte wählen Sie Ihre früheste Anreise und späteste Abreise.