XWir verwenden Cookies für die Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Webseite stimmen Sie deren Verwendung zu. Details ansehenWir verwenden Cookies. Wenn Sie weitersurfen stimmen Sie der Nutzung zu. Details ansehen

Wandern

zurück
Wandern im Sauerland

Wandern im Sauerland

Über die Landesgrenzen hinweg bekannt ist das Sauerland für seine Qualitätsregion „Wanderbares Deutschland“. Im Sauerland gibt es verschiedene Wanderdörfer wie zum Beispiel Schmallenberg, Olsberg, Kirchhundem, Diemelsee, Willingen, Winterberg und Brilon. Die idyllischen Ortschaften liegen an einem gut ausgeschilderten und sehr engmaschigen Wanderwegenetz. Jeder Ort bietet andere Aktivitäten und Sehenswürdigkeiten, die einen Aufenthalt im Sauerland zu einem unvergesslichen Erlebnis machen. Lohnenswert sind auch die Rundwanderwege, die vom Deutschen Wanderverband hinsichtlich ihrer Qualität geprüft und für gut befunden sind. Es stehen sowohl Tages- als auch Halbtageswanderungen in verschiedenen Schwierigkeitsgraden zur Auswahl. Wie wäre es zum Beispiel während des Urlaubs mit einem Spaziergang auf dem Panoramaweg Diemelsee oder mit einer Wanderung auf dem Orketal- oder Örenstein-Rundweg? Auch die Quellentour am Olsberg zählt zu den beliebten Aktivitäten in den Ferien im Sauerland.

Tierfreunde begeistern sich für eine Wanderung auf der Rothaarsteig-Spur und besuchen hier den Wisent-Pfad mit den freilebenden Rindern. Sollten Sie dabei mit einem Hund unterwegs sein, achten Sie bitte darauf, dass dieser angeleint ist. Der Geschichtspfad in Welleringhausen informiert hingegen mit seinen Schautafeln über die Ortsgeschichte und die geologischen Besonderheiten dieser Region. Interessant sind vor allem auch die zertifizierten Strecken- und Standortwanderungen, die nicht nur die körperliche Fitness fördern, sondern auch dem Auge fantastische Eindrücke bieten. Zu den Aktivitäten die die Gesundheit fördern gehört unter anderem der Kneippwanderweg Olsberg mit seinen zahlreichen Wassertretstationen. Eine herausragende Aussicht bietet ein Marsch auf den zahlreichen hoch gelegenen Bergwegen.

Im Urlaub in Nordrhein-Westfalen kommen auch geübte und sportlich besonders ambitionierte Wanderer auf ihre Kosten. Berühmt ist der Uplandsteig. Das Wandern auf diesem Weg gehört zu den anspruchsvolleren Aktivitäten im Urlaub im Sauerland. Der Weg ist etwa 66 Kilometer lang und führt um die Gemeinde Willingen. Sämtliche neun Ortsteile werden hierbei erwandert. Steile Abstiege und größere Steigungen machen diesen landschaftlich reizvollen Wanderweg zu einer echten Herausforderung. Insgesamt überwindet der Wanderer bei seinem Marsch rund 1468 Höhenmeter. Entlohnt wird er dabei mit einer fantastischen Aussicht und einer traumhaft schönen Natur mit blühenden Wiesen, schattigen Buchen- und Mischwäldern, Hochheiden und Sumpflandschaften.

Themenwanderungen sind weitere Aktivitäten, für die sich gerade ein Urlaub im Sauerland sehr lohnt. Es warten verschlungene Bergmannspfade sowie mehrere Jahrhunderte alte Toten- und Pilgerwege auf den neugierigen Besucher. Die Wege und ihre Umgebung bieten Kitsch, Kunst, sie sind mystisch, informativ, inspirierend oder schlichtweg ein Fest für das Auge. Lohnenswert ist zum Beispiel eine Wanderung zum Rhein-Weser-Turm oder ans Dreiländereck. Kunstliebhaber besuchen den WaldSkulpturenWeg in Wittgenstein. Auch ein Blinden-, Franziskus-, Besinnungs- und Walderlebnispfad zählen zu den Attraktionen für alle Menschen, die auf ihren Wanderungen gerne Außergewöhnliches erleben. Am Rothaarsteig gibt es einen Themenweg mit Wüstungen, Wällen und Meilern. Ohnehin sorgt die abwechslungsreiche Gestaltung der Wanderwege auch für Spaß bei den Kindern. Spannend ist zum Beispiel gerade für Familien ein Ausflug zum Waldarbeiter- und Försterpfad in Latrop in Schmallenberg.

Für Familien gehört unter anderem der Besuch der Weltcupschanze in Willingen zu den spannenden Aktivitäten im Sauerland. Fantastisches erwartet den Urlauber auf dem Waldfeenpfad in Brilon, aber auch eine Natur-Rallye durch Neuastenberg hat für Menschen jeden Alters einen ganz besonderen Reiz. Wer besonders hoch hinaus will, für den gibt es im schönen Sauerland acht interessante Rundwandertouren in einer Höhe von mindestens 800 Metern. Der Urlauber erkundet unter anderem die Grenzregion zwischen Waldeck und Westfalen und marschiert auf naturnah gestalteten Wanderwegen durch die Landes-, Glaubens- und Dialektgrenze um Niedersfeld. Laune macht auch eine Wanderung zur Niedersfelder Hochheide und die anschließende Einkehr in einer urigen Brotzeithütte, denn auch das gehört zu den Aktivitäten im Sauerland einfach dazu: das Kosten einheimischer Spezialitäten. Ohnehin gibt es in den meisten Dörfern im Sauerland ausgezeichnete Restaurants und Cafés.