XWir verwenden Cookies für die Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Webseite stimmen Sie deren Verwendung zu. Details ansehenWir verwenden Cookies. Wenn Sie weitersurfen stimmen Sie der Nutzung zu. Details ansehen

Sauerländer Spezialitäten

zurück
Sauerländer Spezialität Potthucke

Potthucke

Die Küche im Sauerland ist traditionell rustikal und deftig. Fleisch in verschiedenen Variationen spielt eine große Rolle. Zu den bekanntesten Gerichten gehört Potthucke, ein mit Fleisch gefüllter und gebackener Kartoffelteig. Sauerländische Spezialitäten aus der Fleischerei sind zum Beispiel Pfefferwurst, Rinder- und Bockwurst. Das Fleisch stammt unter anderem vom Deutsch-Angus-Rind, vom Limousin oder Charolais. Die Rinder verbringen ihren Sommer auf den saftigen Wiesen der Bergweide Sauerland, einem Zusammenschluss mehrerer Landwirte, die nach ökologischen Prinzipien wirtschaften. Insgesamt grasen dort rund 3500 Rinder.

Typischer Käse im Sauerland

Sauerländer Käse

Die Mittelgebirgslandschaft im Sauerland bietet ähnliche Klimabedingungen wie Holland und das Emmental. Bekannt ist vor allem der Rohmilchkäse aus Ziegen- und Kuhmilch. Der Käse reift mindestens sechs Monate und wird ohne Chemie und Konservierungsstoffe hergestellt. Den wohlschmeckenden Käse gibt es unter anderem in Natur, mit Bärlauch, Bockshornklee und Pfeffer. Reichlich Wild, Fisch und Pilze ergänzen den ohnehin schon vielfältigen Speiseplan.

Die Sauerländer Spezialität Pumpernickel

Pumpernickel

Zu den typisch sauerländischen Brotspezialitäten gehört der Pumpernickel, ein dunkel glänzendes Brot aus Korn und Schrot mit leicht süßlichem Geschmack. Im Sauerland isst man den Pumpernickel mit Käse, Schinken oder gebratenen Kartoffelpuffern. Aufgrund seiner Nahrhaftigkeit und Ballaststoffe ist das Brot gut für die Gesundheit und vielen Wanderer nehmen es auf Ihren Wanderungen in das Sauerland als Wegzehrung mit.

Potthucke - Spezialität im Sauerland

Weitere Spezialitäten aus dem Sauerland

Um möglichst lange etwas vom Urlaub im Sauerland zu haben, gibt es viele der Spezialitäten natürlich auch zum Mitnehmen. Zahlreiche Direktvermarkter bieten die Möglichkeit, kulinarische Souvenirs zu kaufen. Es ist sinnvoll, bei den Aktivitäten einen Ausflug zu einem der Läden fest einzuplanen. Wie wäre es zum Beispiel mit frisch gerösteten Kaffeebohnen aus der Arnsberger Kaffeerösterei oder einem Mitbringsel aus der Attendorner Senfmühle? Im Sauerland gibt es darüber hinaus zahlreiche Hofläden, die zum Beispiel selbstgemachte Marmelade, Eier, Kartoffeln, Liköre, Wurst, Fleisch, Brot, Käse und Honig in ihrem Sortiment führen. Frischen Käse bietet unter anderem die Sauerländer Bauernkäserei Löffler in Dornheim bei Schmallenberg und die Upländer Bauernmolerkei. Die Brauereien und Brennereien im Sauerland sind hingegen für ihre hochprozentigen Spezialitäten bekannt.